top
Notdienst-
plan
Linden-Apotheke
034953-22626
Turm-Apotheke
034953-29048
Glückauf-Apotheke
034953-88321
Apotheke am Luisium
0340-2160997
vitalservice online

Unsere Nase

zum Thema


Vorbeugung gegen trockene Nase:

Mindestens 2 Liter am Tag trinken.

Genügend Luftfeuchte in den Räumen.

Große Staubbelastungen vermeiden.

Regelmäßige Nasenspülungen.


wichtiger Hinweis


Fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Heilkundigen um Rat bezüglich Dosis, Wirkungen und Nebenwirkungen! Die Informationen sind sorgfältig recherchiert und geprüft worden. Es handelt sich um unverbindliche Auskünfte nach Paragraph 676 BGB. Jegliche Haftung für Personen, Sach- und Vermögensschäden sind ausgeschlossen.
Liebe und Sympathie werden auch von unserem Geruchssinn gesteuert. Der Geruch eines jeden Menschen ist genau so unterschiedlich wie die Fingerabdrücke oder die Zeichnung der Iris. Zwei Menschen fühlen sich stärker voneinander angezogen, wenn es möglichst viele Unterschiede bei ihren Gerüchen gibt.

Wir sollten also den Schleimhäuten der Nase genügend Pflege zukommen lassen, um ihre Funktionsfähigkeit zu erhalten. Wir brauchen sie zum Riechen, bei der Kommunikation und zum Filtern unserer Atemluft.

Bei "Schnüffeltests" hat sich gezeigt, das Frauen den Körpergeruch von Männer angenehmer fanden, wenn ihr Gewebemerkmale möglichst unterschiedlich waren, wohingegen der Geruch bei fast gleichen Gewebemerkmalen als unangenehm empfunden wurde. Das scheint die Natur als angeborener Schutz vor Inzucht so eingerichtet zu haben. Weiterhin ist es aber auch ein wichtiger Gesundheitsfaktor, da das Immunsystem eines gemeinsamen Babys umso besser ausgeprägt ist, je verschiedener die Gewebemerkmale des Elternpaares sind.

Da wir täglich ca. 20 000 Liter Luft atmen, muss unsere Nase als Dauerfilter möglichst gut funktionieren um Schmutzpartikel, Allergene, Vieren und Bakterien erst gar keinen Eintritt in unseren Körper zu gewähren. Für eine funktionierende Nase ist eine gut befeuchtete Nasenschleimhaut die Hauptvoraussetzung. Also vernachlässigen sie Ihre Nase nicht, denn bereits heute leiden viele Menschen unter dem Krankheitsbild "Trockene Nase".

Beugen sie dem Austrocknen der Nase vor. Sorgen sie für genügend Luftfeuchte in den Räumen, trinken sie genügend (mindestens 2 Liter täglich) und versuchen Sie die Staubbelastung so gering wie möglich zu halten. Ein gutes Mittel für eine feuchte Nasenschleimhaut sind auch regelmäßige Nasenspülungen.

Meine Apotheke - unsere Filialen im Überblick